Immun gegen Burnout – Impuls-Nachmittag am 29.11.2014 in Wien

Baumkronen umrahmen den sonnigen HimmelKann man sich gegen Burnout schützen?

Die Dipl. Burnout-Prophylaxe-Trainerin Cornelia Schäfer und unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe greifen das für Arbeitskraft und Wohlbefinden gleichermaßen wichtige Thema praxisgerecht auf!

Cornelia Schäfer ist ehemalige Bornout-Betroffene und kann aus eigener Erfahrung von dem Weg in den Burnout und aus dem Burnout berichten. Die Gefahren können so von den ersten Anzeichen nachvollzogen und erkannt werden. Und zugleich werden Tipps aus der Praxis zu einem Leben abseits des Burnout-Risikos vermittelt.

Monika Herbstrith-Lappe betont das individuelle Empfinden von Herausforderung, Stress und Überforderung – auch und gerade durch jeden selbst. Und oft beginnt daher die Restistenz gegen Burnout mit der eigenen Wahrnehmung von sich und den vielfältigen Herausforderungen sowie der eigenen Einstellung. Und diese sind “nicht in Stein gemeisselt”, vielmehr lassen sich souveräne Gelassenheit, Selbstbewustsein, Zuversicht etc. trainieren. Dieses und weitere Immunisierungsstrategien gegen Burnout bauen nicht nur den negativen Stress ab, sondern sind zugleich hochwirksame Bausteine für ein zufriedeneres Berufs- und Privatleben.

Broschüre und Anmeldung: Folder Burnout

Psychologisches Wissen für die Führungskraft am 24.-25. Februar 2015 in Wien

logo_IIRPraxisgerechte Psychologie ist der Erfolgsfaktor für Exzellente Mitarbeiterführung! Lernen Sie sich selbst und andere richtig einzuschätzen und klug zu managen. Initiieren Sie mit psychologischen Tools Verhaltensänderungen bei sich und anderen. Und natürlich: Fördern Sie die Eigen- und Mitarbeiter-Motivation für noch mehr Spitzenleistungen!

Besprechen Sie mit Mag.a Monika Herbstrith-Lappe Ihre persönlichen Themen und machen Sie hierdurch dieses Seminar zu einem maßgeschneiderten Produkt für Ihre Praxisarbeit!

Anmeldung über www.iir.at 

Die Broschüre: M0979_Psychologie für die Führungskraft_REF-2015-02

“Regie führen auf beruflichen Bühnen” am 21. März 2015, Wien

Es heißt, der Entwurf für ein Theater sei zugleich der Entwurf für eine Gesellschaft. Nicht zufällig verstehen wir unter Performance sowohl eine künstlerische Aufführung als auch die Leistung von Unternehmen. Wie können wir Erfolgsstrategien und bewährte Methoden der Theaterregie auch für berufliche Bühnen nutzen?Impulse und Wirkungen

In Unternehmen wie im Theater geht es darum, Kernwerte und –ideen in wahrnehmbarer Form zu gestalten und die Zielgruppe in das Geschehen eintauchen zu lassen.

Drei TrainerInnen werden gemeinsam mit Ihnen dieses spannende Thema bearbeiten:
Univ.Prof.in Rosee Riggs war von 1999 bis 2005 Professorin für Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” und ist seit 2005 Professorin für Rollengestaltung am Max Reinhardt Seminar.
Mag.art Steffen Jäger ist Regisseur und unterrichtet mit Rosee Riggs Rollengestaltung am Max Reinhardt Seminar.
Beide gewähren Einblicke in die Theaterregie-Prozesse und vermitteln Strategien, Prinzipien und Methoden der Theaterregie.

Mag.a Monika Herbstrith-Lappe
moderiert den Trainingsprozess, verknüpft die Theater-Regie-Impulse mit High-Performance-Prinzipien und unterstützt den Transfer von den Theaterbühnen ins Businessleben.

Lesen Sie hier mehr: Folder Regie führen

 

Gesundheitstage Gebietskrankenkasse NÖ am 18. Oktober 2014

monika herbstrith_türkisWir freuen uns, dass unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe einen Impuls-Vortrag “leistungsstark & lebensfroh” im Rahmen der Schwerpunkttage für die mentale Gesundheit “Balance für Körper, Geist und Seele”
am 18.10. 2014 in Leobendorf,
veranstaltet von der NÖ Gebietskrankenkasse, gestaltet.

http://www.noegkk.at/portal27/portal/noegkkportal/content/contentWindow?contentid=10007.702183&action=2&viewmode=content

Finanzportal www.biallo.at

In loser Abfolge schreiben  unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe und unser Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Manfred Lappe für das Finanzportal www.biallo.at Gastkommentare zu Finanzthemen:

 

Mag.a Monika Herbstrith-Lappe:

Erfolg auf Kosten von Lebensqualität?  März 2013
Währungseinheit Lebensglück    Dezember 2012
rechtzeitig vorsorgen – Glückskonto anlegen Juli 2013
Negative Erwartungen in Erfolgsspiralen umwandeln August 2013
risikobewusst statt angstgetrieben Februar 2014
Die S.T.O.P.-Strategie: Selbst clever entscheiden Juni 2014

Dipl.-Kfm. Manfred Lappe:

tierische Rendite      Mai 2013
In Sachwerte investieren?!   April 2013
Sparen durch die Finanztransaktionssteuer September 2013
Deflationsgefahr in Europa? Februar 2014
Der Euro: Einfach? Komplex! Juni 2014
Wo bei Krediten die Gefahren lauern Juli 2014
Abgaben auf Sparkonten: Finger weg von den Ersparnissen August 2014
Schuldenquote gezielt senken September 2014

Wir wünschen kurzweiliges Lesevergnügen!
                                        

 

 

Führen ohne disziplinarische Verantwortung: 14.-15. April 2014 in Wien

logo_IIR“Wie Sie Akzeptanz und Autorität gewinnen, ohne Vorgesetzter zu sein” ist die Zielsetzung dieses Seminars, bei dem Sie mit unserer Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe auch Ihre persönliche Situation besprechen und nach Lösungswegen suchen können. Wesentliche Schwetrpunkte des Trainings sind:
- Lösungsorientiert mit Konflikten umgehen
- stark positionieren und durchsetzen
- Teams zu Top-Leistungen motivieren
- Wirkungsvoll mit Teammitgliedern und Vorgesetzten kommunizieren
- Mit Persönlichkeit statt mit Autorität führen.

Broschüre vom Oktober-Training und Anmeldung: M0974_Führen ohne disziplinarische Verantwortung_2014-10

Details bei IIR Österreich:

 

“High Performance mit social skills” Hernstein Institute für Management und Leadership über 2,5 Seminartage: 01.-03.12.2014, 15.-17.06.2015, 22.-24.09.2015 und 23.-25.11.2015

Fachexpertise ist eines. Doch es braucht mehr, um seine “PS” wirkungsvoll auf die Straße zu bringen. Erfolgreiche Manager vereinen Fachwissen mit persönlicher und sozialer Kompetenz. Die Sensibilisierung der Wahrnehmung auf Bedürfnisse und Verhaltensmuster fördert konstruktive Zusammenarbeit und kreative Lösungsansätze. Die Abkehr vom “Entweder-oder-Denken” fördert das gegenseitige Verständnis und erschließt Win-Win-Situationen. Mentaltraining ist im Leistungssport nicht mehr wegzudenken. Kluges Hirn- und Selbstmanagement bewirkt auch im Business High Performance.

Nähere Infos finden Sie hier:

Seminar ‘leistungsstark & lebensfroh’ vom 20.-21. Februar 2015 beim Retter

Bereits zum 10ten Mal findet vom 20.-21. Februar 2015 unser Seminar “leistungsstark & lebensfroh”
im Wohlfühlhotel Retter am Pöllauberg statt.
Unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe nutzt das besondere Ambiente des preisgekrönten Seminarhotels um mit den Teilnehmern auch über die Vereinbarkeit von Leistungsstärke und Lebensfreude zu sprechen. Nicht nur im beruflichen Kontext, sondern auch im privaten Umfeld – denn Arbeits- und Privatwelt lassen sich nicht trennen!

Zeitlich geht das Seminar bewusst von Freitag nachmittag bis Samstag abend – und bietet so die Möglichkeit einer zusätzlichen Entspannungs- und Auftank-Zeit auch nach dem Seminarende.

Folder Leistungsstark lebensfroh retter

Life-Balance: Mit dem Leben im Einklang

monikaDas Magazin “Training” hat u.a. unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe befragt, mit welchen Tipps das Leben besser im Einklang sein kann. Einige Tipps hierzu:

• Am Morgen mit der Frage in den Tag starten »Worauf freue ich mich – in allen Lebensbereichen?«
• Werde Experte für die lebenswichtigen Fragen: »Was tut mir gut?« und »Wie kann ich entspannen und auftanken?«
• Die Totenbettperspektive »Wie möchte ich dankbar auf ein erfülltes Leben zurückblicken? « hilft, die wahren Prioritäten im Leben zu erkennen.

Der gesamte Beitrag: WorkLifeBalance

 

Fotonachweis: Andrea Klem
www.klemfrau.com

Wirtschaftskammer NÖ: Boxenstopp für High Performer

Auch High Performer benötigen zwischendurch einen Boxenstopp, um die Manschinen wieder auf Höchstleistung zu trimmen! Bei fünf Bezieksstammtischen wird unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe Tipps geben, wie der scheinbare Spagat zwischen Höchstleistung und Lebensfreude gelingen kann. Nicht erst am Feierabend und am Wochenende den Höchstleistungsmotor warten, sondern in kleinen Stopps auch jederzeit zwischendurch.

Termine:
 9. Oktober     St. Pölten
10. Oktober    Amstetten
17. Oktober     Mödling
21. Oktober     Mistelbach
23. Oktober    Gmünd

jeweils ab 19:00 Uhr

Broschüre und Anmeldung: WKO NÖ Einladung Stammtische 2014